Kompetenzen

 

Experimentelle Methoden

  • Mechanische Kennwertermittlung durch z. B. Zugversuch
  • Ermüdungsverhalten unter Raumtemperatur und hohen Temperaturen (CERT, LCF, CLCF, HCF, TMF, Kriechen/Zeitstandsverhalten)
  • Experimentelle Bruchmechanik (optische Verformungsmessung, Complience Methode)
  • Prüfstandentwicklung

 

Numerische Methoden

  • Statische und dynamische Strukturmechanik, numerische Betriebsfestigkeit
  • Entwicklung von viskoplastischen Werkstoffgesetzen
  • Modellierung von viskoplastischen Materialverhalten (LCF, CLCF, TMF)
  • Implementierung neuentwickelter Werkstoffgesetze in kommerzielle FE-Tools (Abaqus)
  • Optimierungsstrategien in der Werkstoffmechanik

 

Werkstoffe

  • Nickelbasis-Superlegierungen (einkristallin/polykristallin), Aluminium-Gusslegierungen, Stähle, Gusseisen, Kupferwerkstoffe, einkristalline Werkstoffe, Kunststoffe
  • Optimierung von Wärmebehandlungen für Aluminium-Gusslegierungen
  • Mikrostrukturelle Charakterisierung: Licht- und Rasterelektronenmikroskopie, Laserscanning-Mikroskop, Fraktografie, Schadensanalysen